Datenschutzerklärung

 

Die KEMMLIT-Bauelemente GmbH respektiert die Datenschutzrechte jedes Einzelnen. Die Dienstleistungen von KEMMLIT stehen im Einklang mit den rechtlichen Datenschutzbestimmungen, der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem DSAnpUG Teil I und Teil II (im folgenden BDSG genannt) und § 7 Abs. 3 des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) i. V. m. Art. 95 EU DS-GVO als „besondere Regelung“ aus der ePrivacy-Richtlinie (Art. 13 2002/58/EG).

Informationspflichten bei der Erhebung personenbezogener Daten gem. Art. 13 EU DSG-VO  

Der Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten soll für Sie stets nachvollziehbar und transparent sein. Im Folgenden informieren wir Sie gem. Art. 13 EU DS-GVO, wie wir rechtskonform Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

 

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular bzw. über eine Angebotsanfrage werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder die Verarbeitung wird eingeschränkt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

–        IP-Adresse

–        Datum und Uhrzeit der Anfrage

–        Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

–        Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

–        Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

–        jeweils übertragene Datenmenge

–        Website, von der die Anforderung kommt

–        Browser

–        Betriebssystem und dessen Oberfläche

–        Sprache und Version der Browsersoftware.

Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Wir verarbeiten personenbezogen Daten. Nach Art. 4 Nr. 1 EU DSG-VO sind „personenbezogenen Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“ genannt) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ( Art. 13 Abs. 1 lit. c) EU DSG-VO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur rechtmäßig, wenn für die Verarbeitung eine Rechtsgrundlage besteht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung können gemäß Artikel 6 Abs. 1
lit. a – f DSGVO insbesondere sein:

a. Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;

b. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;

c. Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;

d. Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;

e. Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

f. Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

Newsletter & Werbung

 

Wenn Sie sich als Nicht-Kunde, über die Eingabemaske „Newsletter abonnieren“ zu unserem Newsletter anmelden, wird Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke verwendet, bis Sie sich von dem Newsletter abmelden. Solange ist es unser berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) EU DSG-VO, Sie auf Ihr Verlangen hin regelmäßig mit dem Newsletter zu bewerben. 
Kunden erhalten auch ohne Anmeldung zum Newsletter nach dem Inkrafttreten der EU DSG-VO von uns regelmäßig Informationen, aktuelle Kataloge oder Produktinformationen per E-Mail. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus § 7 Abs. 3 UWG i. V. m. Art. 95 EU DS-GVO als „besondere Regelung“ aus der ePrivacy-Richtlinie (Art. 13 2002/58/EG). 

Für Nicht-Kunden und Kunden gilt gleichermaßen: 
Sie können den Newsletter jederzeit über den Abmelde-Link am Ende jeder E-Mail abbestellen. Sie können außerdem der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse für Werbezwecke jederzeit durch formlose E-Mail widersprechen (Art. 21 EU DSG-VO). Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weitergegeben. Den Betrieb unseres Newsletters wickeln wir über Dienstleister ab (Details dazu siehe Punkt „Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte“). Die zur Auswertung des Newsletters eingesetzte Software speichert anonymisiert das Nutzungsverhalten (wie auch bei anderen Abrufen von Informationen über das Internet automatisch). Dabei werden ausschließlich die angeklickten Hyperlinks oder das Öffnen des Newsletters an sich registriert, um statistisch ausgewertet zu werden.
Profilinformationen über die Nutzung unseres Newsletters werden ausschließlich anonymisiert erstellt und dienen nur zur Verbesserung der Nutzerführung und Optimierung des Angebots auf die Nutzerinteressen. Ein Individualverhalten wird nicht ausgewertet. Die Angabe von weiteren persönlichen Daten, geschieht rein freiwillig und wird ausschließlich dazu verwendet, den Newsletter zu personalisieren.

Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte/

Empfänger der Daten (Art. 13 Abs. 1 lit e) EU DSG-VO)

 

Kunden- oder Interessentendaten werden weder verkauft noch wird in anderer Form Handel damit betrieben. Ebenso werden keine Adresslisten vermietet und in eigenem Namen Werbung Dritter an den Abonnenten versandt. Sofern wir in Vorleistung treten, z. B. bei einem Kauf auf Rechnung, holen wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ggf. eine Bonitätsauskunft auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren bei der Creditreform, Reutlingen Degener KG, Postfach 7065, 72734 Reutlingen ein. Hierzu geben wir die zu einer Bonitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten an das benannte Unternehmen weiter und verwenden die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. Zur Vertragserfüllung arbeiten wir eng mit einigen Partnerunternehmen und Einzelpersonen zusammen, die wir mit der Erfüllung mancher unserer Aufgaben beauftragen. Diesen verschaffen wir Zugang zu den hierfür erforderlichen Daten im Rahmen der Vertragserfüllung. Zu anderen Zwecken dürfen sie diese Daten nicht verwenden. Sie sind auch verpflichtet, sich an diese Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzgesetze zu halten. Beispiele dafür sind Logistikunternehmen, welche natürlich die Lieferadresse wissen müssen, oder Zahlungsdienstleister. Mit Unternehmen an die wir Ihre Daten zwecks Auslieferung weitergeben bestehen Auftragsverarbeitungsverträge gem. Art. 28 DSGVO. Je nachdem, welchen Zahlungsdienstleister Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. an von uns beauftragte Zahlungsdienstleister bzw. an den ausgewählten Zahlungsdienst weiter. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters. Ansonsten erfolgt eine Weitergabe an Dritte nur mit einer Einwilligung der betroffenen Person. Soweit wir bei der technischen Durchführung der Datenverarbeitung externe Dienstleister beschäftigen, handeln diese ausschließlich auf unsere Anweisung und nach unseren Vorgaben, die über einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (ADV) vorgegeben werden (Art. 28 EU DS-GVO).

Dauer der Speicherung und Löschung der Daten; Widerspruchs- und Auskunftsrecht (Art. 13 Abs. 2 lit a) und b) EU DSG-VO)

Die Dauer der Speicherung hängt von gesetzlichen Vorgaben und dem Zweck der Datenspeicherung ab. Ist der Zweck der Datenverarbeitung nicht mehr gegeben, werden die Daten gelöscht. Ansonsten werden erhobene personenbezogenen Daten grundsätzlich gelöscht, wenn die Einwilligung widerrufen wird, die Daten nachweislich falsch sind, die Daten rechtswidrig erhoben wurden oder wenn gesetzliche Anforderungen keine Datenspeicherung mehr verlangen (z.B. bei Rechnungsdaten nach 10 Jahren). 
Wenn keine gesetzliche Begründung für eine Speicherung vorliegt, hat jede betroffene Person das Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16, 17 EU DSG-VO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU DSG-VO), das Recht auf Übertragbarkeit (Art. 20 EU DSG-VO) ihrer personenbezogenen Daten sowie auf Widerspruch (Art. 21 EU DSG-VO). 
Hat die betroffene Person eine Einwilligungserklärung erteilt, so kann sie diese jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird (Art. 13 Abs. 2 lit. c) i.V.m. Art. 7 Abs. 3 EU DSG-VO). 
Jede betroffene Person erhält auf Wunsch Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten von ihr durch KEMMLIT verarbeitet werden (Art. 15 EU DSG-VO).
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen im Rahmen unserer Verarbeitung keiner automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling (Art. 13 Abs. 2 lit f) EU DSG-VO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 13 Abs. 2 lit. d) EU DSG-VO)

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. 
(Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit in Baden-Württemberg (https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de)).

Verantwortliche Stelle (Art. 13 Abs. 1 lit. a) EU DSG-VO)

Geschäftsleitung: Dr. Marc Kemmler, Dipl.-Kaufmann Kurt Binder, Betriebswirt (VWA) Markus Reisch
KEMMLIT-Bauelemente GmbH
Maltschachstraße 37
D-72144 Dusslingen
Telefon +49(0)7072/131-0
Telefax +49(0)7072/131-150
E-Mail info@kemmlit.de
Internet www.kemmlit.de

Datenschutzbeauftragter (Art. 13 Abs. 1 lit. b) EU DSG-VO)

Dirk Fromm
zertifizierter Datenschutzbeauftragter und Datenschutzauditor (TÜVPersCert)
Information Security Officer – ISO/IEC 27001 
(TÜVPersCert)
CE21 - Gesellschaft für Kommunikationsberatung mbH
Bergfeldstraße 11, 83607 Holzkirchen
Niederlassung NRW: Kampsweg 6, 53332 Bornheim
Tel.: +49 89 7167211-30
E-Mail: dirk.fromm@ce21.de
www.ce21.de

Informationen zur Auswertung der Webseite zur Verbesserung unserer Leistungen

 

Wir erfassen und speichern alle Informationen, die Sie auf unserer Website eingeben oder uns per E-Mail oder in anderer Weise übermitteln. Wir nutzen Ihre Informationen, um mit Ihnen über Bestellungen, Produkte, Dienstleistungen und Angebote zu kommunizieren. Außerdem benutzen wir sie dazu, unsere Datensätze zu aktualisieren, Ihre Kundenkonten bei uns zu unterhalten und zu pflegen und um Ihnen Produkte zu empfehlen, die Sie interessieren könnten. Wir nutzen Ihre Informationen auch dazu, Missbrauch, insbesondere Betrug, vorzubeugen oder aufzudecken.

Einbindung sozialer Netzwerke

 

Von unserer Webseite aus kann eine Verbindung jeweils zum Facebook-, Instagram-, Twitter, Pinterest-, XING- und LinkedIn-Account, zum YouTube-Kanal und zum Blog der KEMMLIT Bauelemente GmbH hergestellt werden. Außerdem enthält die eingebettete Karte von Google Maps, auf welcher der Standort der KEMMLIT Bauelemente GmbH verzeichnet ist, einen Link, über den sich der Besucher bei seinem Google Konto anmelden kann, um eine personalisierte Karte zu sehen.

E-Mail

 

Wir versenden u.a. im Zuge von Bestellungen und Registrierungen E-Mails. Es werden außerdem, wie oben beschrieben, E-Mail-Newsletter und Kataloge sowie Produktinformationen zu Marketing-Zwecken versendet. Der E-Mail-Verkehr erfolgt über das ungesicherte Internet. Wir weisen darauf hin, dass das Internet viele Angriffsgefahren birgt und eine absolut sichere Übertragung nicht gewährleistet werden kann.

Links

 

Unsere Seite kann Werbung und Links zu Webseiten beinhalten, für die wir nicht verantwortlich sind. Wir haben keinen Einfluss auf deren Inhalte und darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Bitte nehmen Sie direkten Kontakt mit diesen Unternehmen auf, um sich über deren Datenschutzbestimmungen zu informieren. 

Einsatz von Cookies

 

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen es uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (persistente Cookies). Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Website personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

(4) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

Google Analytics

 

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird durch Zusage von Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. 
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren [Link hier einfügen. Der aktuelle Link ist tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Chat

 

Auf unserer Webseite bieten wir die Möglichkeit eines Live-Chats mit Service-Mitarbeitern an. Wir setzen dazu auf unserer Seite Komponenten der LiveZilla GmbH, Ekkehardstrasse 10, 78224 Singen, ein. Bei jedem einzelnen Aufruf unserer Seite werden durch diese Komponente Daten zur Webanalyse und zum Betreiben des Live-Chat-Systems gesammelt und gespeichert, aus denen sodann durch den Einsatz von Cookies unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden können. Diese Nutzungsprofile können der Analyse des Besucherverhaltens und dem Betreiben des Live-Chat-Systems dienen und können zur Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung unseres Internetangebots ausgewertet werden. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten im User-Help-Desk sowie Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von LiveZilla: https://www.livezilla.net/disclaimer/de/

Rechte der betroffenen Person

 (1) Widerruf der Einwilligung

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Für die Ausübung des Widerrufsrechts können Sie sich jederzeit an uns wenden.

(2) Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Die Bestätigung können Sie jederzeit unter den oben genannten Kontaktdaten verlangen.

(3) Auskunftsrecht

Sofern personenbezogene Daten verarbeitet werden, können Sie jederzeit Auskunft über diese personenbezogenen Daten und über folgenden Informationen verlangen:

a. Die Verarbeitungszwecke;

b. Den Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

c. Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

d. Falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

e. Das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f. Das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g. Wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

h. Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Wir stellen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie Person beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern er nichts anderes angibt. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Absatz 3 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

(4) Recht auf Berichtigung   

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

(5) Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“)

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: 

a. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

b. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c. Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

d. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

e. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

f. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Das Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“) besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

–  zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

– zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

–  aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;

–  für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

–  zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

(6)  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

 

a. Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

b. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;

c. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder

d. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemäß den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, so werden diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet.

Um das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden.

(7) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

a. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und

b. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“) unberührt. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde

(8) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben SIe das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft könne Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Das Widerspruchsrecht können Sie jederzeit ausüben, indem Sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wenden.

(9) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung:

a.  für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

 

b. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten ode

c. mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Der Verantwortliche trifft angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Dieses Recht kann die betroffene Person jederzeit ausüben, indem sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wendet.

(10) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

(11) Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf

Sie haben unbeschadet eines verfügbaren verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs einschließlich des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn sie der Ansicht ist, dass die ihr aufgrund dieser Verordnung zustehenden Rechte infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnung stehenden Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

Für weitergehende Datenschutzfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Senden Sie einfach eine E-Mail an info@kemmlit.de.

KEMMLIT-Bauelemente GmbH
Maltschachstraße 37
D-72144 Dusslingen
Telefon +49(0)7072/131-0
Telefax +49(0)7072/131-150
E-Mail info@kemmlit.de
Internet www.kemmlit.de
 

Geschäftsleitung:
Dr. Marc Kemmler,
Dipl.-Kaufmann Kurt Binder
Betriebswirt (VWA) Markus Reisch

Registergericht: Stuttgart
Registernummer: HRB 380149

Ust.-ID-Nummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE811483968

Stand 25.05.2018